Bei diesen 7 Beschwerden zeigt Ingwer Wirkung

Er schmeckt scharf, er macht scharf und auch darüber hinaus zeigt Ingwer Wirkung in vielen Bereichen: Übelkeit, Magen-Darm-Probleme, Muskelschmerzen – die kleine Knolle ist mehr als ein Gewürz oder eine Zutat im Tee, sie wirkt sich positiv auf unsere Gesundheit aus. Wir verraten, bei welchen sieben Beschwerden Ingwer helfen kann.

Ingwer (englisch: ginger) ist vor allem durch sein scharf-würziges Aroma bekannt. Dafür sorgt der Inhaltsstoff Gingerol. Doch der wirkt sich nicht nur auf den Geschmack aus, sondern auch auf den Körper des Menschen, wenn wir ihn zu uns nehmen. Er hemmt nämlich Entzündungen und wirkt dabei ähnlich wie Aspirin.

Und Gingerol ist nur einer der vielen Inhaltsstoffe des Ingwers, wegen der die Knolle in der traditionellen Medizin als so gesund gilt. Seit Hunderten von Jahren wird Ingwer zur Behandlung von Krankheiten und Beschwerden sowie gegen Schmerzen angewandt. Welche Einsatzmöglichkeiten es gibt, haben wir hier aufgelistet:

Bei diesen sieben Beschwerden zeigt Ingwer Wirkung

  1. Erkältung: Ingwer hat eine antibakterielle sowie virustatische Wirkung. Das bedeutet, dass er die Verbreitung von Bakterien und Viren im Körper eindämmt. Die in ihm enthaltenen Stoffe können Entzündungen hemmen, Schmerzen lindern und Fieber senken. Bei Husten und Schnupfen kann ein Ingwertee Wunder wirken.
  2. Kältegefühl: Die im Ingwer enthaltenen Scharfstoffe regen die Durchblutung an und sorgen so dafür, dass sich Wärme im Körper ausbreitet. Auch das kann bei Erkältungen ein schöner Nebeneffekt sein – aber auch nach einem langen Arbeitstag. Besonders Frauen neigen dazu, abends kalte Füße zu bekommen oder insgesamt zu frieren. Hier können auch Kirschkernkissen helfen.
  3. Magen-Darm-Probleme / Übelkeit / Verdauung: Ingwer wirkt antiemetisch – er schützt also vor Erbrechen, zum Beispiel in der Schwangerschaft, nach Operationen oder bei Chemotherapie-Patienten. Seine Extrakte regen die Magensaft-, Speichel- und Gallensaftbildung sowie die Darmfunktion an. Das fördert die Verdauung und lindert Unwohlsein, beispielsweise Reiseübelkeit. Kleinere Studien haben gezeigt, dass Ingwer auch gegen Seekrankheit hilft. Dass Ingwerwurzeln ein wirksames Mittel bei Magen-Darm-Beschwerden und gegen Übelkeit sind, wurde offiziell bestätigt: Die Kommission E – eine Kommission von Sachverständigen, die das Bundesinstitut für Arzneimittel berät – befürwortet die Anwendung der Wunderknolle genauso wie die European Scientific Cooperative on Phytotherapy (ESCOP), der europäische Dachverband für Pflanzenheilkunde.
  4. (Haut-)Alterung: Stoffe in der Knolle wirken antioxidativ. Das bedeutet, dass sie freie Radikale im Körper abfangen und daher gut für die Frische der (Haut-)Zellen sind. So kann dem Altern (Stichwort: Anti-Aging) und Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorgebeugt werden.
  5. Rheuma / Arthrose / Muskelschmerzen: Wie bereits mehrfach erwähnt, wirkt Ingwer entzündungshemmend und kann daher bei Muskel- und Gelenkbeschwerden zum Einsatz kommen. Eine Studie mit 120 Arthrose-Patienten hat ergeben, dass Ingwer-Extrakt die gleiche schmerzlindernde Wirkung hat wie Ibuprofen.
  6. Verlust der Libido: In Japan ist Ingwer sehr begehrt, weil er als Aphrodisiakum die sexuelle Lust anregen soll.
  7. bei Hitze: Weil Ingwer das Schwitzen erleichtert, wird er in heißen Regionen oft zur Abkühlung verspeist.

 

In diesen sieben Fällen kannst du also ganz gezielt zu Ingwer greifen, damit es dir besser geht – du kannst dir einen frischen Ingwertee mit Wasser machen (Tipps zur richtigen Zubereitung gibt es hier), Ingweressenz als Tropfen oder in Tablettenform zu dir nehmen. Aber auch wenn du aktuell gar keine Beschwerden hast, ist es sinnvoll Ingwer in deine Ernährung einzubauen und die guten Stoffe deinem Körper mit einem leckeren Essen zuzuführen. Es gibt zahlreiche abwechslungsreiche und schmackhafte Rezepte.

Hilft Ingwer beim Abnehmen?

Ingwer wird auch nachgesagt, bei einer Diät beim Abnehmen zu helfen oder gar vor Krebs zu schützen. Dazu liegen jedoch noch nicht ausreichend wissenschaftliche Studien vor. Auch wenn Ingwer bei Übelkeit hilft, sollte eine Frau zumindest gegen Ende der Schwangerschaft auf dieses Heilmittel verzichten, da bestimmte Inhaltsstoffe die Wehen auslösen können.

Leave a comment:


Ingwertee-Rezept Postkarte zum downloaden und ausdrucken

Dein Ingwertee-Rezept zum Downloaden und Ausdrucken!

So hast du unser bewährtes Grundrezept immer zur Hand, wenn du es benötigst.